Trainingsspiel gegen Lagerhaus Eferding

Copyright FCHIn einem lockeren Trainingsmatch über 2 x 30 Minuten besiegte der FC Hinzenbach am 13. September eine Mannschaft vom Lagerhaus Eferding mit 10:0. Die Lagerhaus Auswahl spielte erstmals elf gegen elf und nutzte das Spiel als Vorbereitung für ein sportliches Kräftemessen mit Kollegen aus Deutschland, während der FC Hinzenbach versuchte sich weitgehend für den Liga-Hit am Freitag gegen Thalheim zu schonen.

Die Lagerhaus-Elf begann sehr unkoordiniert und wurde gleich zu Beginn durch einen Ballgewinn von Markus Jungreithmayr und dem sofortigen 1:0 eiskalt erwischt. Hinzenbach versuchte das Match zu kontrollieren, ließ jedoch anfangs einige Fehler zu und so kam der Gegner zu zwei guten Ausgleichsmöglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Markus Jungreithmayr legte wenige Minuten später den zweiten Treffer, nach Doppelpass mit Bernhard Meindlhumer, drauf.

Erst noch Assist-Geber, dann Torschütze: Bernhard Meindlhumer vollstreckte einen hohen Seitenwechsel von Rainer Meindlhumer mit einem Knaller unter die Latte und stellte auf 3:0. Eine fast spiegelverkehrte Aktion über rechts führte zum 4:0. Torschütze war diesmal Michael Ahammer, der kurz vor der Pause noch ein weiteres Mal traf.

In Halbzeit zwei setzte man den Lauf fort und Michael Wenzlhuemer traf mit einem präzisen Schuss zum 6:0, nach Pass von Florian Obermayr. Zwei grobe Fehler des gegnerischen Torwarts nutzten Michael Ahammer und Rainer Meindlhumer für die Treffer sieben und acht. Abermals Michael Ahammer, der insgesamt vier Tore erzielte, verwertete ein Assist von Bernhard Meindlhumer, der auch den Schlusstreffer von Michael Eschlböck vorbereitete.

In Summe ein angenehmes Testspiel gegen noch etwas zu wenig eingespielte Lagerhaus-Kicker, die mit ein bisschen Training aber die deutschen Kollegen ordentlich fordern werden.

(Bericht von Rainer Meindlhumer)

Copyright FC Hinzenbach